Allwetterabsorber - energietreff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

UMWELTENERGIE
Wärme aus der Natur ernten ...

SONNE. LUFT. REGEN. SCHNEE
Im Gegensatz zu bekannten konventionellen Konzepten von Absorbersystemen, unter Einbeziehung
von Solarthermie und Wärmepumpen, findet beim OMT - Allwetterabsorber in Verbindung
mit Bodenregiestern eine ideale Integration von Solarthermie mit der Geothermie statt.
> 02  ZWANGS - GEFÜHRTER STRÖMUNGS - VERLAUF

Unser Umweltabsorber, besteht aus übereinander verlaufenden Rohren. Durch einen speziellen zwangsgeführten Strömungsverlauf des Wärmeträger - mediums innerhalb des Absorbers wird die Energie aus Sonne, Luft, Regen und Schnee aufgenommen. Zusätzliche entwickelte Erdregister sorgen für einen ausreichenden Energiepuffer im Boden.
> 01 ZUSÄTZLICHE WÄRMEQUELLE

Die natürlich vorhandene Wärme aus Luft- Wasser oder Erdreich, wird mit Hilfe von Wärmepumpen genutzt, um die Beheizung, Warmwasserbereitung und Klimatisierung bzw. Wärmeregulierung von Gebäuden sicher zu stellen. Eine weitere zu den bislang bekannten Energiequellen, wie Tiefenbohrung, Flächenkollektor oder Luftwärmetauscher ist unser ALL WETTER ABSORBER.
> 03  POSITIONIERUNG

Er kann am Gartenrand als Grundstücksbegrenzung platziert werden und stellt eine preisgünstige Wärmequelle für die Wärmepumpe, sowohl bei Neubauten als auch in der Sanierung von vorhandenen Wohngebäuden dar.
> 01.  BODENREGISTER


> 02.  REIHENSCHALTUNG


> 03. AM GARTENRAND



Funktion - ABSORBERKONZEPT

(A) ABSORBER - Phasenwechsel

Die hohe Entzugsleistung des Allwetterabsorbers lässt die Luftfeuchtigkeit an den Absorberrohren gefrieren (Phasenwechsel). Durch den Übergang von Wasser zu Eis wird zusätzliche Energie frei gesetzt. Beim Vereisungsprozess wird Kristallisationsenergie von der Wärmepumpe entzogen und zur Wärmenutzung bereit gestellt.
Hier ist eine ideale Energieumwandlung aus der Umwelt zu erkennen.

(B) ABSORBER - abtauend

Beginnende Sonneneinstrahlung – sie wird vom Absorber energetisch aufgenommen und setzt den Abtauvorgang auch bei Frosttemperaturen in Gang.

(C) ABSORBER - Regeneration

Schon nach geringer Sonneneinstrahlung zeigt sich ein rascher Abtaueffekt und die Regeneration des Absorbers beginnt.

(D) ABSORBER - Energieaufnahme

Ist der Abtauvorgang abgeschlossen, wird die Sonneneinstrahlung direkt und wirkungsvoll zur Wärmepumpe weiter geleitet und kostensparend in Heizwärme umgewandelt.

ERDREGISTER - Zwischenspeicher

Die höhere Quelltemperatur des Absorbers, die sich durch solare Gewinne bei Sonnenschein einstellt und in den Bodenregistern zwischen gespeichert werden kann, zeigt deutlich den wirtschaftlicheren Betrieb gegenüber einer Luft/Wasser Wärmepumpe, welche nur die tatsächliche Außentemperatur und somit eine deutlich kältere Quelle nutzen kann.

E-MAIL SENDEN
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü