Photovoltaik - energietreff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

UMWELTENERGIE

P H O T O V O L T A I K
 Energiegewinnung aus der Kraft der Sonne  
Solarstrom auf dem eigenen Dach zu erzeugen und im Haus zu verbrauchen, ist heute wirtschaftlicher, als ihn ins Netz einzuspeisen. Je mehr Strom selbst genutzt werden kann, desto besser. Und da ergänzen sich Wärmepumpe und Photovoltaikanlage hervorragend.



Mit der Wärmepumpe für hohe Autarkie und
hohen Eigenverbrauch




 Wie funktioniert eine Photovoltaikanlage?
Photovoltaik in 60 sec.
Wärmepumpen für ein stabiles Stromnetz

Ist der Wärmepumpenstrom-Tarif höher als die Einspeisevergütung macht es theoretisch Sinn, den erzeugten Strom zum Betrieb der Wärmepumpe zu verbrauchen, als den kostenintensiveren Wärme- pumpenstrom vom Energieversorger zu beziehen. Tendenziell entwickelt sich dieses Verhältnis in eine positive Richtung für die Kombination Photovoltaik mit Wärmepumpe, da die Einspeisevergütung stetig fallen wird. Mehr erfahren>


Wohin mit der Energie ?

Photovoltaik Anlagen refinanzieren sich über die Einspeisevergütung. War es vor einigen Jahren noch sinnvoll, nahezu den gesamten Strom ins Netz einzuspeisen und den Haushaltsstrom wieder aus dem Netz zu beziehen weil mehr Einspeisevergütung pro Kilowattstunde gezahlt wurde als diese beim Energieversorger gekostet hat, haben sich die Vorzeichen heute geändert.

Für eingespeisten PV-Strom erhalten Anlagenbetreiber weniger Geld, als eine Kilowattstunde Haushaltsstrom beim Energieversorger kostet.

Deshalb ist es heute sinnvoller, den eigenen Strombedarf so weit wie möglich mit der Photovoltaik Anlage zu decken, möglichst viel selbst produzierten Strom zu verbrauchen und so wenig wie möglich Strom aus dem Netz zu beziehen.

Für Photovoltaik Anlagenbesitzer, die noch Geld für selbst verbrauchten Strom bekommen, ist dieser Anreiz besonders hoch - und damit auch Photovoltaik mit einer Wärmepumpe zu verbinden.

PHOTOVOLTAIK UND WÄRMEPUMPE

Mögliche Verschaltung zur Erhöhung des Eigenverbrauchs von Solarstrom mit einer Photovoltaikalage und einer Wärmepumpe.


Schema: Kommonikation zwischen Photovoltaikanlage und Wärmepumpe
Smart Grid reday (inteligentes Gebäudesystem)
Seit 2013 ist das Smart-Grid-Ready-Label für Wärmepumpen gültig. Unsere Wärmepumpen, sind mit diesem Label ausgestattet und lassen sich so intelligent ansteuern.
Prüfen Sie Ihre Autrakie - mit dem Unabhängigkeitsrechner
  • Geben Sie hier Ihren jährlichen Stromverbrauch ein. Je geringer der Stromverbrauch ist, desto höher ist der erreichbare Autarkiegrad.
  • Tragen Sie die Größe des Photovoltaiksystems (Nennleistung der Photovoltaikmodule) ein.
  • Die Größe des Batteriespeichers kann durch die nutzbare Speicherkapazität angegeben werden. Die nutzbare Kapazität eines Batteriespeichers kann geringer als dessen Nennkapazität sein und sollte aus den Datenblattangaben der Hersteller hervorgehen.
    zum
    Unabhängigkeitsrechner >

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü